Der Whiskykorb im Oktober (Laphroaig)

alban Wir sind mit dem Whiskykorb auf unserer Islay-Tour bei der siebten Brennerei angelangt. Die Auswahl von Laphroaig hält sich in einem übersichtlichen Rahmen. Der Finish-Wahn hat hier noch nicht den Level von anderen Destillerien erreicht. Mit dem Triple-Wood (1 Literflasche, eigentlich nur für Duty Free bestimmt) und dem Quarter Cask werden aber auch hier zusätzliche Flaschen, zu den Standard-Abfüllungen in diversen Altern angeboten. Der 15-jährige wird bedauerlicherweise durch den 18- jährigen ersetzt. Natürlich werden die 3 Jährchen auch auf den Preis schlagen. Leider hat von den bewerteten Shops nur alexander-weine.ch beide Flaschen im Angebot, so dass sich keine repräsentative Preiserhöhung ermitteln lässt. Im besagten Beispiel wären das 40 Fr., oder 47% was doch etwas deftig ist für 3 zusätzliche Jährchen.

Wer den 15-jährigen liebt, sollte sich nun noch mit einigen Flaschen eindecken. So kann man den guten Tropfen auch dann noch geniessen, wenn er auf dem Markt verschwunden ist. Schon der Gedanke, dass man ein historisches Tröpfchen trinkt, erhöht den Genuss. Leider ist dann aber auch die Demut umsso grösser, wenn das letzte Tröpfchen aus dem Flaschenhals kullert.

Tabelle 1 Abholer-Preise (Stand vom 30.10.09)

Whiskykorb Laphroaig ohne Porto

Tabelle 2 Preise inkl. Versand (Stand vom 30.10.09)

Whiskykorb Laphroaig inkl. Versand

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Der Whiskykorb im Oktober (Laphroaig)

  1. Whisky-Mani sagt:

    Tja, nichts gegen Alexander-Weine, aber seine Preise sind leider total abgehoben. Im Preisvergleich vom Octomore 2 waren dies satte 65.- Fr.
    Irgendwie komisch, wenn ich bei einem anständigen Getränkehändler 135.- und bei Alexander 200.- zahle…

  2. ardblog sagt:

    65 Franken sind schon gewaltig! Wie schmeckt dir denn der Octomore?

  3. Whisky-Mani sagt:

    Also beim ersten Octo sind mir Flügel gewachsen. Ich finde den Stoff einfach traumhaft. Vom zweiten Octo konnte ich noch nichts degustieren, ich warte da noch auf eine weitere Flasche. Wenn ich diese bekomme, wird sie umgehend geöffnet… Dann kann ich ja meine Eindrücke hier posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.