Ardbeg Supernova

Das Wettrüsten auf Islay hat begonnen.

Nach dem Octomore mit 80.5 ppm (Futures I), dem Octomore mit 131 ppm (5 years) und dem Octomore mit 167 ppm (Futures II) im Malz bringt nun Ardbeg eine limitierte Sonderabfüllung namens Supernova für die Mitglieder das Ardbeg-Committees mit 100 ppm. Somit ist dies der heftigst getorfte Ardbeg ever.

Wie bei Ardbeg üblich, ist diese Abfüllung für die Mitglieder des Committees ein Testballon für eine im späteren Frühjahr (Ende Mai) geplante offizielle Abfüllung. Schade finde ich, dass es immer gängiger wird, No-age-Abfüllungen auf den Markt zu bringen. 

Die Supernova ist ab dem 20. Januar zu kaufen. Pro Committee-Member gibt’s maximal zwei Flaschen zu einem Preis von 65 Pfund, was bei dem aktuellen Kurs etwa 100 Franken entspricht und somit für einen No-Age fast so heftig ist wie die 100 ppm.

Quelle Bild: www.ardbeg.com

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ardbeg Supernova

  1. Armin sagt:

    Hab jetzt vergessen wo, aber irgendwo meine ich was von distilliert 2000-2002 gelesen zu haben. Damit waere es ungefaehr in der Altersklasse des Octomore 1.

  2. ardblog sagt:

    Hi Armin, danke für die Info. Dann wäre er doch immerhin zwischen 6 und 8 Jahre alt. Also gespannt bin ich ja schon auf diese Supernova!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.