Ardbeg Supernova ab 15. April erhältlich

Bitte verzeiht, dass ich aus Zeitmangel jetzt keinen eigenen Artikel schreibe, sondern Euch ungefiltert und 1:1 die offizielle Press Release von Moët Hennessy aus der Schweiz unterbreite. Das Wichtigste jedoch vorab. Die offizielle Ardbeg Supernova wird ab dem 15. April 2009 für ca. CHF 150.- in der Schweiz erhältlich sein. Und hier jetzt die Press Release:

Ardbeg Supernova – die ultimative Explosion gewaltiger Torfigkeit

Ardbeg, der von Whiskykennern als ultimativer Islay Malt verehrt wird und für seine torfigen, rauchigen Aromen berühmt ist, ging dieses Mal noch einen Schritt weiter und lancierte Ardbeg Supernova, seine neueste, limitierte Kreation. Dieser Single Malt Scotch Whisky überrascht durch seinen erstaunlichen Torfgehalt, der weit über 100 Parts Per Million liegt und ihn damit zum torfigsten Ardbeg aller Zeiten macht!

Mit diesem Torfgehalt ist Ardbeg Supernova sogar 40% torfiger als der meistverkaufte (und bereits äusserst torfige) Whisky der Destillerie, Ardbeg Ten Years Old. So wie die meisten Ardbeg Whiskys wurde Supernova mit einem bereits hohen Volumen abgefüllt (58.9% Vol) und nicht kühlgefiltert, damit der unverkennbar torfige Charakter der Ardbeg Destillerie erhalten bleibt. So hat man beim Geniessen der Flasche den Eindruck, als würde man den Whisky direkt aus einem Fass in den Lagerhäusern der Destillerie auf Islay zapfen.

Dr. Bill Lumsden, Leiter der Abteilung Distilling and Whisky Creation, erklärt:
Zur Herstellung von Ardbeg Supernova haben wir eine breite Palette von Whiskys unterschiedlichen Alters aus unserem Lager analysiert und verkostet, einschliesslich einiger sehr alten und einiger jüngeren Whiskys. Wir suchten etwas, das ein unglaublich torfiges, rauchiges Aroma aber vor allem die für Ardbeg typische atemberaubende Ausgeglichenheit und Komplexität besitzt. Mit Ardbeg Supernova können wir den Malt Whisky Geniessern die unvergleichliche Tiefe von zähem Torfrauch und gleichzeitig eine Reihe anderer köstlicher Aromen wie süsse, malzige Noten und zarte Zitrusfrüchte bieten.

Der Brand Director von Ardbeg, Hamish Torrie, fügt hinzu:
Mit Ardbeg Supernova erleben Sie ganz einfach eine “galaktische Explosion” von Aromen, bestehend aus Salz und Pfeffer, geröstetem Kaffee, Chili, Schokolade und Drehtabak. Dieser Ardbeg wird bestimmt von Whiskykennern sehr geschätzt werden, ist aber mit seinem ungewöhnlichen, hochwertigen Packaging auch ein ideales und spezielles Geschenk für all jene, die mehr vom Wunder von Ardbeg und Islay Whiskys entdecken möchten.

Verkostungsnotizen

Farbe: tiefgold

Nase: Gross und mächtig mit torfigen, erdigen Aromen und tiefen Kräuternoten. Beim ersten Eindruck tiefe erdige Torföle und gemahlener schwarzer Pfeffer, umhüllt von dunkelster Schokolade. Beim Schwenken des Glases entfalten sich tiefe Kräuternuancen von Wacholder, Holunderblüten und Agave. Es folgen exotische Aromen wie teerige Seile und in Kreosot getränkte Ulme mit blühender Johannisbeere, Oliven und scharfen Chilischoten. Mit der Zugabe von Wasser beginnt die Reise ins Unbekannte, zu rauchigem Steinkohlenteer, einer offenen Packung Drehtabak, Torfmoos und geröstetem Malz. Ein Barbecue von rauchiger Holzkohle steigt über dem Torfmoos auf und wird durch Kamille, Zeder und Heideblüten gemildert. Dann strömen Aromen von Salzlake, weissem Pfeffer und rauchigem Spargel aus dem Glas, gepaart mit lebhaften Anklängen von Stachelbeeren und Renekloden.

Gaumen: Ardbeg fordert den Gaumen mit einer Explosion von Rauch und Salz heraus – warme, knisternde und körnige Eindrücke prickeln und explodieren auf der Zunge und hinterlassen einen kräftigen Torfgeschmack. Gemahlener schwarzer und weisser Pfeffer tritt auf Chili und Schokolade. Geschmeidiger, süsser Drehtabak, Leinsamenöl und frisch gegerbtes Leder fliessen auf einer Welle von Salzigkeit zurück, mit einer Explosion von saftiger Limettenmarmelade. Noten von Zigarrenrauch steigern sich crescendoartig, bis sie abklingen und schliesslich von dunkel geröstetem, erdigem Kaffee, gerösteten Mandeln und Süssholzwurzel abgelöst werden.

Abgang: Lang, tief und mächtig, will nicht abklingen – bleibt warm und trocken mit teerigem Torf, Kakao und Chili.

Ardbeg Supernova mit Box

Ardbeg Supernova seitlich

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ardbeg Supernova ab 15. April erhältlich

  1. Matthias sagt:

    Geile Flasche!
    Der Tobi hat gerade heute eine gekauft.
    Prost und alles gute zum geburtstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.