Der Laphroaig 15 geht…

Nun ist es also definitiv, einer meiner All-time-Favourites, der Laphroaig 15, wird eingestellt. Er und der Ardbeg 17 sind, oder besser waren, für mich der Inbegriff der Whiskys wie ich sie mag. Eine optimale Lagerzeit verliehen ihnen Reife. Klassisch und ohne Finish-Schnickschnack durften sie heranreifen und sind somit ausgewogen, voll im Geschmack und haben diese Vielschichtigkeit, die eben nur so möglich ist. Dazu kommen noch der Torf und der angenehme Rauch. Zudem ist auch der Destillerie-Charakter klar erkennbar. Einfach eine wunderbare Mischung!

Mit 43 Alkoholprozenten war der Laphroaig 15 auch perfekt ohne Wasserzugabe trinkbar und das Preis-Leistungsverhältnis war schon beinahe unschlagbar. Wahrlich Grund genug, ihm diesen Beitrag zu widmen.

Laphroaig 15 Blechbox

Einer der ersten Laphroaig 15 war in einer Blechbox erhältlich (Bild www.laphroaigcollector.com)

Laphroaig 15

Später dann gab es ihn in einer eckigen Kartonbox und rechts im Bild ist er in der runden Box, wie wir ihn heute kennen.

Tasting Notes:

NOSE mehr Sherrysüsse als der 10-jährige, etwas Torf, Meersalz, weniger Jod und weniger scharf als der 10-jährige

TASTE ähnlich wie der 10-jährige, aber runder, voller und süsser

AFTERTASTE rund, trocken, wärmend

CONCLUSION gefährlich trinkbare Medizin! Das sind die Whiskys wie ich sie mag: von Torf über Rauch und Medizin ist alles vorhanden, aber schön abgerundet und ergänzt durch die etwas längere Lagerung. Ein leckerer Winter- und Abendwhisky.

Die Abfüllung, die auf meinen Liebling folgen wird, zeige ich euch dann in den nächsten Tagen, sofern ich bis dann ein gutes Bild im Netz gefunden habe.

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Der Laphroaig 15 geht…

  1. Whisky-Mani sagt:

    Und so sieht die neue Flasche des 18-jährigen Laphroaig aus:
    http://www.whisky24.de/tws/product_info.php?info=p14361_Laphroaig.html

    Gruss
    Whisky-Mani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.