Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Themen zum allgemeinen Whiskygenuss sind hier gut aufgehoben.

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon King Alexander III » Mi 25. Sep 2013, 08:56

Gestern hatte ich einen Port Ellen 1982 von Signatory Cask 2845. Der hat eine erstaunliche süsse und sehr dezenten Rauch. Wichtig ist, dass man Ihm schön Zeit lässt sich im Glas zu entfalten nicht nach 2 min alles austrinken der wird besser nach 10 - 15 min!
Bild
King Alexander III
Almost There
Almost There
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Sep 2012, 00:49

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon islayfan » Mo 14. Okt 2013, 21:46

Jetzt den Glen Grant von G&M, 1965 und mit schön trinkbaren 40%. Fantastisch, blind hätte ich auf einen alten Cognac getippt, ein feines, zart gewebtes Gedicht voller feiner und dichter Noten :D
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon ASWhisky » Di 15. Okt 2013, 09:39

islayfan hat geschrieben:Jetzt den Glen Grant von G&M, 1965 und mit schön trinkbaren 40%. Fantastisch, blind hätte ich auf einen alten Cognac getippt, ein feines, zart gewebtes Gedicht voller feiner und dichter Noten :D


ich hatte ein etwas ähnliches Gefühl beim Bruichladdich Cuvee 640 Eroica 8-)
sehr eleganter Whisky den ich mir als Digestif für ein Whisky Dinner vorstelle
was ich demnächst taste
Bild
Benutzeravatar
ASWhisky
Supernova
Supernova
 
Beiträge: 236
Registriert: Do 3. Okt 2013, 20:18

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon ASWhisky » Di 15. Okt 2013, 10:52

gestern Abend hatte ich etwas sehr besonderes im Glas
Ardbeg Kildalton 1980-2004 57,6%

90 von 100 Punkten
yes i'am in heaven
but my ticket was too expensive ;)

meine Notes findet Ihr hier:
http://www.ardbeg-whisky.ch/ardforum/viewtopic.php?f=39&t=303
was ich demnächst taste
Bild
Benutzeravatar
ASWhisky
Supernova
Supernova
 
Beiträge: 236
Registriert: Do 3. Okt 2013, 20:18

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon islayfan » Mi 16. Okt 2013, 23:04

man man man, nach meiner zweiwöchigen Hustengrippe mal wieder eine Torfbombe im Glas. Den Lagavulin 12 first release aus dem Jahre 2002. Schon mehrere Jahre offen und nur noch ein kleiner Rest in der Flasche. Die ganze "Schnauze" klebt vor Torf. Unglaublich, was das ausmacht, wenn man mal wieder jungfräulich kalibriert ist und die volle Wucht des Torfes wahrnimmt. Torf, Torf und nochmals Torf, aber sooo geil :D . Vor allem ist er durch das lange Offensein der Flasche "wärmer" geworden. Ursprünglich war der Torf kalt und jetzt ist es wie ein Lagerfeuer voll von Wärme und Rauch und man nimmt den Torf in jeder Ecke des Mundes wahr. Sehr lecker. Getorfte Whiskys sind halt schon etwas Leckeres :D
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon ASWhisky » Do 17. Okt 2013, 09:17

hört sich wirklich gut an Dein alter 12er
da muss ich mich mal umsehen ... :roll:

und die Erfahrung hab ich auch schon oft gemacht
jungfräuliche Geschmacksknospen bereiten ganz neue Freuden ..

gestern Abend bin ich endlich dazu gekommen:
Laphroaig An Cuan Mòr 48,0%

ein typischer NAS Laphroaig den magfastjeder Whisky
ein leckerer Whisky, der mir aber nichts erzählt
was ich nicht schon wusste

ich werde ihn noch einmal bei mehr Zeit
gegen QC, Triple Wood und PX tasten
um im direkten Vergleich eine bessere Einschätzung zu finden
83 von 100 Punkten
an always welcomed dram
was ich demnächst taste
Bild
Benutzeravatar
ASWhisky
Supernova
Supernova
 
Beiträge: 236
Registriert: Do 3. Okt 2013, 20:18

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon islayfan » Do 31. Okt 2013, 10:42

Gestern Abend war es ein leichter Blend. Und letztens bei King Alexander III durfte ich ja ebenfalls erfahren, wie lecker Blends (insbesondere aus älteren Jahren) schmecken können :D Was war das nochmals für einer King?

Ich hatte gestern den Black Bottle 10. Schön leicht und dennoch viel Geschmack mit einem kleinen Schuss Islay-Rauchigkeit.
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon King Alexander III » Do 31. Okt 2013, 14:27

islayfan hat geschrieben:Gestern Abend war es ein leichter Blend. Und letztens bei King Alexander III durfte ich ja ebenfalls erfahren, wie lecker Blends (insbesondere aus älteren Jahren) schmecken können :D Was war das nochmals für einer King?

Ich hatte gestern den Black Bottle 10. Schön leicht und dennoch viel Geschmack mit einem kleinen Schuss Islay-Rauchigkeit.




Das war ein Chivas Regal 12 y aus den 70 er Jahren ;) Absolut fantastische Nase! Im Gaumen ok, der Abgang ist mir leicht zu bitter.
Bild
King Alexander III
Almost There
Almost There
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Sep 2012, 00:49

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon islayfan » Sa 7. Dez 2013, 00:54

Ja, wenn einen die Muse packt - egal wie "schräg" sie auch sein mag, muss man es aufschreiben. Soeben einen Banff "Old Masters" von James MacArthur von 1976, bottled 2001 aufgemacht, was heisst da aufgemacht, der Korken war Matsch und genau so schmeckt auch der Whisky. Nicht wirklich gut im klassischen Sinne, aber ich mag ihn. Der matschige Korken spiegelt sich im Whisky. Er schmeckt nass, hört sich blöd an, aber nass, wie wenn man einen Schwamm aussaugt, oder wie wenn man an einem alten nassen Holz lutschen würde, ich kenne das von den alten Süsshölzern, die es früher am Kiosk gab, aber so, als das ganze Süss schon ausgesaugt war und nur noch das bisschen matschige Holz übrig war. Erinnert ihr euch? Also das Gegenteil von trockenem Whisky und er hat etwas Morbides, aber ich mag ihn (sagte ich das schon?) und tatsächlich wird er im Abgang sogar trocken, verdammt, was will das Teil eigentlich? Und jetzt riecht er auch etwas muffig. Wie altes, nasses, leicht fauliges Holz in einem Johnny-Depp-Piratenfilm, bzw. so wie ich mir das alte muffige Holz in so einem Piratenschiff vorstellen würde. Na ja, egal, ich habe Freude und werde mich noch ein wenig mit dem Dram (nein, nicht "Darm" du blödes Rechtschreibprogramm!) beschäftigen. Sainthe!
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Welchen Malt habt ihr gerade im Glas?

Beitragvon islayfan » So 8. Dez 2013, 00:38

So, nach dem letzten etwas spät niedergeschriebenen Eindrücken nun endlich der Longmorn 30 von Gordon&MacPhail im Glas. Ja, für dich Raphael aufgemacht :D . Also meine Eindrücke sind zwiespältig. Klar, ein absolut geiler Whisky! Die Nase ist fantastisch, in Rum eingelegte Rosinen und alter Portwein. Ich liebe es und könnte stundenlang dran rumschnüffeln. Ich liebe diese Nase! Und jetzt das Aber: mit Whisky hat das für mich nicht mehr viel zu tun, der Sherry siegt 9:1 und dieser Eindruck setzt sich am Gaumen fort. Leckerer Malaga-Wein unterlegt mit schwächelndem, weil sehr dünnem und sogar etwas spritigem Alkohol, der denn Whisky vertreten soll. Sehr lecker zu trinken und eine Geschmacksbombe, aber Whisky ist das für mich nicht mehr.
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

VorherigeNächste

Zurück zu Whiskygenuss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron