Bowmore 21, 43%, bottled ca. 2000

Tasting Notes zu Original-Abfüllungen

Bowmore 21, 43%, bottled ca. 2000

Beitragvon islayfan » Fr 26. Okt 2012, 03:06

Bowmore 21, old design (darauf folgte ein 21-jähriger in einer schmaleren Box)

Die Flasche neigt sich leider so langsam ihrem Ende zu. Zeit ihn also nochmals zu geniessen!

Duft Mmh, die Nase ist eine Wucht! Honigsüsse, Sherry, Karamell, etwas schwarze Schokolade, Meersalz, etwas Torf, leichter Rauch, Holznoten, Pfirsiche in Sirup, sehr komplex

Geschmack Sherrysüsse, malzig, salzig, schwarze Schokolade sowie Heidekraut- und Rauchnoten die mich an Highland Park 18 erinnern, trotz des hohen Alters nicht sehr vollmundig, sondern eher leicht (nicht der Geschmack an sich, sondern das Mundgefühl)

Abgang salzig, leicht metallisch

Fazit ein Herbst- und After-Dinner-Whisky

Anmerkung bei ihm ist mir dieser Nachgeschmack - der mich bei den meisten Bowmores so stört - nicht aufgefallen. Der beste Bowmore den ich bisher hatte.

Vor ein paar Jahren gab ich ihm 85 Punkte, heute gebe ich ihm alleine schon wegen der traumhaften Nase 87 Punkte

bowmore_21.jpg
Bowmore 21 ca. 2000
bowmore_21.jpg (72.23 KiB) 3021-mal betrachtet
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Bowmore 21, 43%, bottled ca. 2000

Beitragvon Manfredo » Do 22. Nov 2012, 14:53

Von der Beschreibung her ein gutes Geschenk für meinen Vater. Womit wir das nächste Weihnachtsgeschenk im Sack hätten. :D
Freiheit und Whisky gehören zusammen.
Robert Burns
Benutzeravatar
Manfredo
Very Young
Very Young
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 14. Nov 2012, 13:15

Re: Bowmore 21, 43%, bottled ca. 2000

Beitragvon islayfan » Fr 23. Nov 2012, 15:38

Hoi Manfredo, ja, der ist sehr lecker :D . Aber hast du gesehen, dass dies ein 21-jähriger ist, der etwa im Jahre 2000 abgefüllt wurde? Der wird nicht mehr so einfach aufzutreiben sein. Zudem hatte Bowmore etwa zehn Jahre lang sehr unterschiedliche Abfüllungen. Es kann also sein, dass ein neuerer 21-jähriger ganz anders schmeckt. Insbesondere hatten sie eine Weile einen sehr ausgeprägten parfümartigen Geschmack, der vielen gar nicht geschmeckt hat (auch mir nicht).

Lieben Gruss
Tom
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36


Zurück zu Bowmore Original-Abfüllungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron