Nachrufe auf geleerte Flaschen

Themen zum allgemeinen Whiskygenuss sind hier gut aufgehoben.

Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » So 20. Feb 2011, 20:43

Immer diese Wehmut, wenn man den letzten Tropfen aus einer Single-Malt-Flasche rausschüttelt! Aber sofort können wir diesen Flaschen hier ein kleines Denkmal setzen!

Bei mir war es heute der letzte Dram des Bruichladdich Infinity. Die erste Abfüllung, wenn ich das richtig sehe.

Ich liebte schon seinen exotischen Duft nach reifen Ananas und Papayas. Ich kenne kaum einen Whisky, der so nach exotischen Früchten duftet. Und der Geschmack hielt mit warmen malzigen Noten auch, was die Nase versprach.

Fazit: Ich würde ihn wieder kaufen!

laddieinfinity.jpg
laddieinfinity.jpg (74.22 KiB) 4700-mal betrachtet
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon Jürg Glutz » Sa 12. Mär 2011, 18:46

Yummy, ich liebe Ananas, dann kann ich mich also freuen, diesem Infinity eines Tages den Korken aus dem Hals zu ziehen!! :D
Jürg Glutz
Very Young
Very Young
 
Beiträge: 11
Registriert: Fr 4. Mär 2011, 11:47

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » Mi 27. Jul 2011, 22:53

Wieder ein Laddie! Heute war es der letzte Tropfen des Bruichladdich Links St Andrews Swilcan Bridge. Ein 10-jähriger in einer 50 cl Flasche. Kein besonderer Whisky, einer ohne Ecken und Kanten, aber ein gefälliger Alltagswhisky, den ich gerne getrunken habe, wie eigentlich alle Laddies. Um ehrlich zu sein, eigentlich gehen bei mir die Laddies am Schnellsten weg. Sie sind einfach so trinkbar :D

Konkret: In der Nase leckeres Malz mit einer schönen salzigen Note und den typischen exotischen Fruchtnoten der Laddies. Wieso ich ihn nicht mehr kaufen würde? Nicht weil er schlecht wäre, sondern einfach weil es noch so viele andere Laddies zum Trinken gibt und das ist ja auch die Philosophie von Bruichladdich.
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » Mo 18. Mär 2013, 16:55

Nun ist er also leer, mein guter alter 21-jähriger Bowmore. Hier hatte ich ihn vorgestellt: http://www.ardbeg-whisky.ch/ardforum/viewtopic.php?f=42&p=603#p603

Noch ein Bowmore aus der Zeit, wo ich Bowmore liebte! Gerade hatten wir auf dem Whiskyschiff auch wieder einige alte Bowmores probieren dürfen. Sehr sehr lecker. Falls ich Ersatz für diesen Bowmore haben wollte, welchen von den zurzeit erhältlichen würdet ihr mir empfehlen?
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon whisky trinker » Do 28. Mär 2013, 11:18

Leider leer, der Port Ellen für die Maltisten Westfalen :

http://www.whiskybase.com/whiskies.php? ... kyid=25430

Zum Glück habe ich noch eine Flasche :mrgreen:
whisky trinker
Renaissance
Renaissance
 
Beiträge: 157
Registriert: So 4. Apr 2010, 21:51
Wohnort: Bochum (D)

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon King Alexander III » Mo 22. Apr 2013, 22:15

Ich muss hier eine wunderbare Flasche erwähnen die jetzt leider leider schon fast seit einem Jahr leer ist. Denn Bunnahabhain 25 y aus der schönen Holzkiste. Ich nenne ihn liebevoll ein "Carameltäffeli". Ein wunderbarer Whisky von dem ich noch die einte oder andere Flasche im Keller einlagern muss solange es den noch gibt und in 10 - 20 Jahren öffnen und spass haben ;)
Bild
King Alexander III
Almost There
Almost There
 
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Sep 2012, 00:49

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » Mo 21. Okt 2013, 09:46

Die letzten Tropen des Lagavulin 12 OA first Release aus 2002 und des Lagavulin DE von 1989 sind geleert. Vom Distillers Edition muss früher oder später auf jeden Fall wieder eine Flasche her, ich kenne keinen vergleichbaren Whisky wo so zwei Schwergewichte wie Lagavulin und Pedro Ximenez so schön aufeinandertreffen :D
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » So 16. Feb 2014, 23:05

Bowmore 12 die neue Abfüllung soeben den letzten Tropfen geleert. Wirklich kein schlechter Whisky, etwas Rauch, schöne Mischung aus Eichenfass und rosinigen Noten. Echt süffig und lecker.

Dafür jetzt geöffnet, den Bowmore Voyage und den Bowmore Claret. Okay, geöffnet ist etwas zu viel gesagt, weil einfach die Tube weggeschmissen und somit "gezwungen" zum Öffnen. Ich freu mich drauf :D
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon Horschtl » Mi 2. Apr 2014, 10:03

Bowmore 12 ist auch mein letzter gewesen, den ich mit meiner Freundin geleert habe. Wirklich ein edles Tröpfchen, da möchte man nicht meckern. Schönes Sonnenwetter und draußen auf der Hollywoodschaukel einen leckeren Whisky genossen :)
"Entschuldigung, dass ich sie erschossen habe, aber ich dachte sie wollten mich ausrauben!"
Benutzeravatar
Horschtl
Very Young
Very Young
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:36

Re: Nachrufe auf geleerte Flaschen

Beitragvon islayfan » Di 18. Nov 2014, 23:13

Vom Classic of Islay habe ich gerade den letzten Tropfen im Glas. Ein Mister Malt mit starken 57.9% und offensichtlich ein Lagavulin. Case 2631 Botels 2006. Ein extrem fetter, speckiger Malt, der perfekt zu diesem nasskalten Wetter passt und schön wärmt.
Das schöne an geleerten Flaschen ist, dass es wieder Platz für Neues gibt :D
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Nächste

Zurück zu Whiskygenuss

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron