Seite 1 von 1

Ein 100%-Kilchoman per Ende 2011

BeitragVerfasst: Mi 23. Feb 2011, 15:56
von islayfan
Ja was soll denn 100%-Kilchoman heissen? Ganz einfach, Kilchoman bringt Ende diesen Jahres einen Whisky auf den Markt, der zu 100% aus selbst angebautem Islay-Getreide besteht und der auch nach guter alter Tradition selbst bei Kilchoman gemälzt wurde.

Das nenne ich Farm-Destillery und bin schon richtig gespannt auf das Resultat!

Und woher ich das alles weiss? Ich bin zufällig auf einen "Comment" im Blog von "What does John know?" gestossen, wo ein gewisser John Mac Lellan sich für den Preis des "Artisan Whisky of the Year" für den Kilchoman Summer 2010 Release bedankt hat und dieser John Mac Lellan ist seines Zeichens Destillery Manager von Kilchoman.

Hier ein Print Screen des Posts von John Mac Lellan:

Post of John Mac Lellan.jpg
Post of John Mac Lellan.jpg (28.86 KiB) 1619-mal betrachtet

Re: Ein 100%-Kilchoman per Ende 2011

BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2011, 11:39
von Maltman70
Und jetzt ist er schon seit einem Weilchen zu haben, die Auflage ist mit ca. 11'000 Flaschen etwas grösser als beim "normalen" und offenbar stärker getorften Inaugural Release (ca. 8'500 Flaschen). Kilchoman ist ja auch ziemlich aktiv in Sachen Single Cask-Abfüllungen...

Auf lange Sicht interessant dürften wohl beide Inaugural Releases sein. Sicher ein gelungener "Marketing-Streich", hier noch den 100% Islay nachzulegen, und die neue Buddel kommt echt schwer daher...

Zum Trinken ist er mir zu jung, da warte ich lieber auf die älteren Abfüllungen und reisse in der Zwischenzeit den einen oder anderen PE auf...

Re: Ein 100%-Kilchoman per Ende 2011

BeitragVerfasst: Mi 28. Sep 2011, 14:12
von Ginibu
Bei den 11'000 Flaschen handelt es sich um eine Abfüllung mit 50%. Die Cask Strength Version hat ne Auflage von ca. 1000 Flaschen und kann nur von der Destillery selber bezogen werden.