Seite 1 von 1

Der neue "10" The Classic

BeitragVerfasst: Sa 3. Sep 2011, 14:49
von islayfan
In ein paar Tagen kommt der neue, unter Jim McEwan gebrannte "10" von Bruichladdich auf den Markt. Anscheinend wollen sie eine Classic-Linie aufbauen (gewissermassen als Core Range) und darum herum dann ihre Spezialitäten auf den Markt bringen.

Ich habe ja die alte blaue Abfüllung des "10" in der hohen Flasche schon getrunken (der hat mir nicht wirklich geschmeckt) und dann die unter Jim auf den Markt gebrachte, aber noch unter den Vorgängern gebrannte Abfüllung mit 46%, die schon um Einiges besser war. Und jetzt bin ich sehr auf den neuen "10" gespannt. Den werde ich mir auf jeden Fall kaufen.

Hier der Original-Beitrag des Laddieblog:
Being Progressive Hebridean Distillers, we view our product range in a different way to the conventional whisky category. Convention dictates that the more premium (and expensive) the spirit, the more it’s packaging is expressive of the brand’s innermost qualities and philosophy.

We turn that thinking on its head.

For us, this first Bruichladich 10 Year Old is a flagship product - as much for us as the consumer. It is the first spirit we distilled after resurrecting this wonderful distillery, and it is the hard-won fruit of 10 years of hard work and unrelenting struggle.

It’s a dram that we are exceptionally proud of. It is our own, classic, all bourbon-aged spirit and shows off the timeless Bruichladdich qualities – elegance, purity, fruit, floral and with that light bracing tang of sea breeze.

Accordingly, the packaging celebrates, and is a saturation of, the Bruichladdich aqua – on a sunny day the colour of the sea outside the distillery gates – the ultimate statement of "Bruichladdich-ness".

The packaging carries no flags, no crests, no little woodcut illustrations of highland glens or oak casks, no "Victorian" engravings, no "Gaelic" typefaces; no gold borders, no tartan, no Monarch of the Glen. No fake heritage to hide behind, just our aqua, and our own progressive, modern information typography.

And Jim McEwan’s signature is reproduced on every tin – the man who made it.

The first bottles will roll off the line on Sunday the 11th September at 11am.


laddienew10.png
laddienew10.png (368.2 KiB) 3511-mal betrachtet

Etiketten des neuen 10

Re: Der neue "10" The Classic

BeitragVerfasst: Do 29. Sep 2011, 23:17
von peyrolas
any news?

Re: Der neue "10" The Classic

BeitragVerfasst: Mo 3. Okt 2011, 17:44
von islayfan
Ja, also zumindest auf der jetzt endlich neu gestalteten Bruichladdich-Page ist er drauf: http://www.bruichladdich.com/shop/classic-bruichladdich/10-year-old?vmcchk=1, in den Schweizer Shops habe ich ihn bisher aber noch nicht gesehen. Habe "Paul Ullrich" und "Glenfahrn" gecheckt.

Re: Der neue "10" The Classic

BeitragVerfasst: Mo 3. Okt 2011, 19:22
von peyrolas
the whisky-store hat ihn schon. 35EUR.

Re: Der neue "10" The Classic

BeitragVerfasst: Do 19. Apr 2012, 20:36
von islayfan
und jetzt gibt es sogar eine 4.5-Liter-Buddel (okay, nicht vom 10, aber vom Classic). Und man kann auch eine gewinnen. Man soll ein Foto eines Bruichladdich in einem Store deiner Nähe schiessen und an Bruichladdich senden. Wie es genau funktioniert steht auf der Facebook-Seite von Bruichladdich: http://www.facebook.com/bruichladdich

Mal schauen, im Manor um die Ecke hier führen sie Bruichladdich und eine 4.5-Liter-Flasche des neuen Laddies würde ich schon gerne haben :D

4einhalb.jpg
4.5 Liter Bruichladdich
4einhalb.jpg (84.03 KiB) 2959-mal betrachtet

Vomit im Laddie "10" The Classic?

BeitragVerfasst: Fr 11. Okt 2013, 16:16
von islayfan
Vor zwei Jahren am Whiskyschiff hatte ich ihn getrunken und war begeistert vom Laddie 10. Hier meine Lobeshymne von damals:
Und dann kam für mich bereits der Star oder besser gesagt die positive Überraschung des Abends. The Laddie Ten! Der erste vollständig unter Jim McEwan gebrannte Bruichladdich. Ein geschmackliches Schwergewicht, kräftig, vollmundiger salziger Körper mit viel Frucht und für einen Standard-Laddie mit einer schönen Torfnote. Superlecker und ein echter Whisky für jeden Tag. Das wird mein neuer Hausmalt. Zurzeit gibt es wohl keinen Whisky mit einem besseren Preis-/Leistungsverhältnis auf dem Markt. Gerade einmal CHF 42.- wollen sie für diesen leckeren Whisky.


Umso erstaunter war ich jetzt, als ich im Zusammenhang mit dem Laddie 10 immer wieder das Wort "Vomit" bei gänzlich unbegeisterten Rezensionisten gelesen habe. Und in der Tat, Vomit ist ja eigentlich um Längen schlimmer als FWP! Denn viel lieber das Parfüm einer französischen Liebesdienerin in einem Bowmore als Vomit im Bruichladdich!

Wer jetzt gar nichts mehr versteht, ich musste Vomit auch erst übersetzen und das heisst tatsächlich Kotze! Kotze in meinem geliebten Laddie 10, wie kann man denn nur auf so eine Idee kommen :shock:

Hier hat jedoch einer schön geschrieben, mit was man "Vomit" gedanklich ersetzen sollte und dann schaut die Welt doch schon wieder ganz anders aus ;) :
About the "vomit" smell

As some have mentioned, there is indeed a note of "baby-vomit" in the nose lying around the coastal notes and honey/fruity sweetness. If you consider this to be an "off-note" (which not everyone does btw, If the name bothers you, think "buttermilk" instead) a couple of teaspoons of water and about 10 minutes will remove it completely. Water and time generally improves this whisky anyway. Although the lack of peat and the creamy mouthfeel make it seem like an easy-going and approachable whisky, take your time with it. Water and time will open a pandoras box of really interesting stuff like herbs and other notes that are not often found in whisky. Tight complexity is easily mistaken for monotony. Take your time and you will be rewarded! Truly great stuff!


Ich finds einfach immer wieder geil, wie Whisky unterschiedliche Assoziationen in den Menschen auslösen kann, von lieblicher Buttermilch bis zur Kotze ;)

Quelle: http://www.masterofmalt.com/whiskies/bruichladdich-10-year-old-the-laddie-ten-whisky/