Wer färbt und wer färbt nicht auf Islay?

Alles was halt sonst nirgends reinpasst passt hier rein

Wer färbt und wer färbt nicht auf Islay?

Beitragvon islayfan » Fr 25. Feb 2011, 11:25

Mark Reynier war mit dem Label Murray McDavid meines Wissens nach einer der Ersten, der auf die Färbung des Whiskys mit Zuckercouleur E150a verzichtete. Kein Wunder also, dass nach der Übernahme durch Mark Reynier auch Bruichladdich als erster Islay-Whisky auf das Färben verzichtete. Inzwischen tun es ihm ja immer mehr nach, denn gerade jetzt stellt ja auch Bunnahabhain um.

Wie schaut es denn momentan auf Islay aus? Hier eine Liste, die den mutmasslichen Stand der Dinge per Februar 2011 wiedergibt:

Ardbeg: kann es sein, dass es teils teils ist? Zum Beispiel Committee-Bottlings nicht, Standardabfüllungen ja? Irgendwo habe ich sogar gelesen, dass sie für UK färben und für Festeuropa nicht.
Bowmore: färben
Bruichladdich: färben nicht
Bunnahabhain: stellt gerade um (12er und 18er neu ungefärbt)
Caol Ila: ?
Kilchoman: ? (ich glaube eher nicht)
Lagavulin: ?
Laphroaig: färben
Port Ellen: ?

Wer weiss mehr und wie wollt ihr eure Whiskys oder ist es euch egal?
Benutzeravatar
islayfan
Administrator
 
Beiträge: 478
Registriert: Sa 3. Apr 2010, 12:36

Zurück zu All the rest (Whisky-Related)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron