Antennagate ausgestanden ab 30. September?

Als Besitzer des noch immer ersten iPhones 2G hatte ich mich nun so auf das neue iPhone 4 gefreut und jetzt das! Da in dem das neue iPhone umgebenden Stahlrahmen die Antenne eingebaut ist, kann es in seltenen Fällen zu Gesprächsabbrüchen kommen. Insbesondere, wenn man es in der linken unteren Ecke hält, dem sogenannten Grip of Death, der zu einem Mini-Kurzschluss führt.

Gestern hat Steve Jobs verkündet, dass dieses Problem so ähnlich auch bei vergleichbaren Smartphones vorkommt wenn mit der Hand die Antenne verdeckt wird und er bis zum 30. September gratis Schutzhüllen zum iPhone abgibt. Damit ist das Problem behoben. Ganz fair ist meines Erachtens dieser Vergleich jedoch nicht, denn ein Leistungsabfall ist nicht das Gleiche wie ein Mini-Kurzschluss.

Das Interessanteste an diesem Statement von Jobs ist für mich jedoch das Datum 30. September. Da stellt sich für mich natürlich die Frage, was ist nach dem 30. September? Ich bin fast sicher, dass es ein Antennenlifting geben wird. Da der Stahlrahmen leitend ist, glaube ich, dass mittels einer Galvanisierung (dieses Verfahren wird ja normalerweise zur Steigerung der Leitfähigkeit eingesetzt) oder einem ähnlichen Beschichtungsverfahren eine Schicht auf den Stahlrahmen aufgetragen wird, damit der Rahmen nicht mehr leitend ist und somit das Problem aus der Welt ist. Bestimmt ist diese modifizierte Produktion bereits angelaufen und die bereits produzierten iPhones werden noch bis zum 30. September unter die Leute gebracht.

Deshalb mein Fazit: Ich werde mich also noch ein paar Monate gedulden…

Der neuralgische Strich

Dieser Beitrag wurde unter EDV und Elektronik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Antennagate ausgestanden ab 30. September?

  1. rouge sagt:

    Also seit meinem ersten Powerbook 17″ halte ich es mit jedem Apple Produkt so: Ich warte auf die Rev. B – Aber nicht nur mit den Produkten von Apple.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.