Whiskyführer für das iPhone

Irgendwie bin ich von diesem iPhone-Whiskyführer hin- und hergerissen. Auf der einen Seite ist die Idee eines elektronischen praktikablen Handy-Whiskyführers genial. Mit ein paar Klicks auf einem Teil, das man sowieso immer bei sich trägt hat man Zugriff auf zur Zeit 50 Destillerien und 160 Abfüllungen und mit jedem Update werden bestimmt weitere dazu kommen. Zudem kann man diese Datenbank auch mit eigenen Einträgen ergänzen.

Andererseits kostet diese App immerhin stolze 6 Franken 60! Ich empfinde das als relativ viel für etwas, das man beispielsweise auf www.ardbeg-whisky.ch (und natürlich auch auf vielen anderen Whiskyseiten) kostenlos geboten bekommt. Zugegebenermassen jedoch nicht in dieser handlichen Form.

Obwohl es mich ein klein wenig in den Fingern juckt, werde ich mir diese App nicht kaufen, insbesondere auch, weil ich die Infos ziemlich dürftig finde (es gibt keine persönlich formulierten Tasting Notes sondern nur eine für alle Abfüllungen identische Standardseite mit den gebräuchlichsten Angaben wie „torfig, schweflig, süss etc.“ und das Gleiche gilt für die Destillerien, auch hier nur ein paar dürftige Angaben in einer Standardmaske). Hier der Link zu der Herstellerseite und einige Screenshots:

iMalts Abfüllungen

Figure 1: Einfache Bewertung mit einer Skala von 1 bis 5 Sternen

iMalts Bewertungen

Figure 2: einige Standard-Geschmäcker können mittels der Balkenlänge abgeschätzt werden

iMalts Destillerien

Figure 3: und dann gibt es noch auf einer weiteren Maske (hier nicht im Bild) ein paar Infos wie das Gründungsdatum und ob die Destillerie in Betrieb ist.

Fazit: eine super Idee, die für meine Bedürfnisse zu rudimentär umgesetzt wurde, aber vielleicht wird diese App ja in Zukunft noch um einige Masken wie Tasting Notes und Destilleriebeschrieb sowie -geschichte ergänzt.

Dieser Beitrag wurde unter EDV und Elektronik, Whisky abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Whiskyführer für das iPhone

  1. Whisky-Mani sagt:

    Habs eben auch in unserem Forum gelesen. Grundsätzlich würde mich die App ja interessieren, allerdings ist die Version 1.1 noch nicht Online und zum anderen verliert der Programmierer kein Wort darüber, wie ich meine eigenen Whiskys hier aufnehmen kann. Wenn das möglich wird, dass ich meine Sammlung so erfassen kann, dann werde ich diese App sicher kaufen.
    Die Idee ist aber schon mal schön umgesetzt.

  2. Lasse Stolz sagt:

    Hallo

    Obwohl mein Vater kommt aus der Schweiz, und ich meine Großmutter in Aesch (Buchten BL) oft besuchen, mein Deutsch ist nicht so gut. Mein Name ist Lasse Stolz. Ich war geboren und aufgewachsen in Dänemark, aber ich bin Statsbürger in der Schweiz und ich habe iMalts entwickelt.

    Wie ich schreibe auf der Website (http://imalts.istolz.com, in Englisch) können Sie sogar Whiskys und Brennereien selbst hinzufügen – einschließlich in der aktuellen Version.

    Wie Sie sehen können, geben Sie die Farbe, Aroma, Körper, Geschmack und Ende, um einige feste Parameter für jeden Whisky. Irgendwann wolle ich alle diese Informationen von allen Benutzern in einer Datenbank sammeln und dann machen sie für alle Nutzer zugänglich.

    Ich hoffe, dass Sie verstehen.

    Viele Grüsse

    Lasse

  3. Whisky-Mani sagt:

    Na das ist jetzt aber interessant. Offenbar wurde das iPhone Programm iMalts im Web wegen des relativ hohen Preises nicht nur hier kritisiert… Und prompt hat Lasse Stolz reagiert und bietet es aktuell für Fr. 2.20 an.

  4. ardblog sagt:

    @Whisky-Mani: habe gerade den Bericht im Grossen-Bruder-Forum http://www.thewhiskyforum.ch von Lasse gelesen. Ich finde es schön, dass ihr den Beitrag drin gelassen habt, obwohl es ja ein klarer Werbebeitrag ist. Aber schliesslich ist das ja immer Ermessenssache und ich fand diese App für Whiskyfans interessant und deshalb habe ich auch darüber berichtet. Darauf gestossen bin ich in einem deutschen Forum, wo sie den Beitrag dann gleich gelöscht haben.

    @Lasse: danke für dein Feedback, dein Deutsch ist sehr gut. Ich glaube, deine App hat Potenzial und ist auf jeden Fall eine tolle Idee!

  5. Lasse Stolz sagt:

    @ardblog: Danke schön 🙂

  6. Whisky-Mani sagt:

    Hab die iPhone App jetzt gekauft und ausprobiert. Und siehe da, sie ist doch umfangreicher als angenommen. Vor allem habe ich herausgefunden, dass praktisch alles geändert bzw. angepasst werden kann. Man könnte sogar vorhandene Distillerien löschen!
    Wichtiger zu erwähnen ist aber, ich kann mit diesem Programm meine (doch ziemlich umfangreiche) Sammlung erfassen, mit Bildern und Kommentaren erfassen und das alles genau so wie ich es will.
    Jetzt bin ich natürlich noch gespannt auf die Version 1.1.
    Danke Lasse, bitte weiter so.

  7. ardblog sagt:

    Hört sich sehr gut an! Da bin ich also gespannt, was du über die Version 1.1 berichten kannst!

  8. Whisky-Mani sagt:

    Habe Lasse noch ein Feedback gesendet und vorgeschlagen, ein kleines Programm zum Erfassen eigener Whiskys am Mac/PC zu programmieren. Und er hat prompt geantwortet. Er bedankt sich für den interessanten Vorschlag und wird sich das ganze mal überlegen und eventuell tatsächlich eine entsprechende Applikation programmieren.
    Das nenne ich Support. Prompte, interessante Antwort. So macht das Vorschlagen von Verbesserungen natürlich auch Spass.

  9. ardblog sagt:

    Ja, das wäre natürlich edel, denn zig Whiskys inkl. Bildern am iPhone zu bearbeiten ist bestimmt kein Vergnügen (wenn auch sonst sehr viel bei diesem Gerät Vergnügen bereitet). Man müsste wie du schreibst am Mac/PC bearbeiten und dann synchronisieren können. Ob er das hinbekommt? Ich kenne bisher noch keine App, mit der man so etwas tun kann. Auf jeden Fall tolle Reaktion von ihm!

  10. Whisky-Mani sagt:

    @all – Seit dem 5.8.09 ist die Version 1.1 im App-Store verfügbar. Konnte mich der Sache aber noch nicht ausführlich widmen, kommt aber sicher noch. Kommentare dazu natürlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.