Gold im X4!

Zugegeben, mein erster Gedanke von Algen im Bruichladdich X4 hatte ich so schnell verworfen, wie er mir in den Sinn gekommen ist. Viel interessanter war – und ist nach wie vor – die These des Kupfers im X4 von Manuel. Diese werden wir auch weiter verfolgen, indem wir den X4 eines Tages auf seinen Kupfergehalt testen werden. Insbesondere, nachdem wir darauf gestossen sind, dass sich in säurehaltigen Destillaten die Fette mit Kupfer verbinden und diese Verbindungen dann zu diesen grünbläulichen Ablagerungen führen können.

Und nach all diesen Mutmassungen kommt jetzt wie ein Donnerschlag die Antwort von Mark Reynier, seines Zeichens Managing Director von Bruichladdich und somit ein ganz neuer Aspekt ins Spiel. Nämlich der von Gold im Bruichladdich X4!

Doch bevor ihr nun alle restlichen X4 aufkauft und zu Goldschürfern mutiert, wartet doch bitte noch den nächsten Blog-Eintrag ab…

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.