Ardbeg Uigeadail World Whisky 2009

Das scheint ja Tradition zu werden. Nach dem Ardbeg TEN im Jahre 2008 ist es nun also der „Uigeadail“, der World Whisky of the Year in Jim Murray’s Whiskybibel wird. Und wie letztes Jahr macht Ardbeg daraus natürlich eine Aktion. Zu jeder im November im Ardbeg-Shop bestellten Flasche „Uigeadail“ gibt es die Bibel von Murray gratis dazu.

Hier der Original-Text von der Ardbeg-Page:
Winner of World Whisky of The Year title in Jim Murray`s 2009 Whisky Bible. When you buy a bottle of Uigeadail in November you will receive a free copy of The Bible 2009.

Wie letztes Jahr freue ich mich natürlich sehr für Ardbeg, dennoch bin ich nun noch mehr in der Meinung bestärkt, dass das Ganze einen – sagen wir mal vorsichtig – „Marketing-Anstrich“ hat, der für beide Seiten von Vorteil ist.


Quelle Bild: ich 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Ardbeg Uigeadail World Whisky 2009

  1. Alex sagt:

    Ich finde diese „Zusammenarbeit“ auch etwas befremdlich, zumal Murray einen Whisky auszeichnet, der seinen Höhepunkt längst hinter sich hat. Vergleicht man nämlich die aktuelle Charge des Uigeadail mit der ersten Version (die auch Ardbeg aus den 70ern enthielt), so hätte der alte Uigeadail im Vergleich dazu drei Preise auf einmal verdient. Selbst wenn keine Fässer aus den 70ern mehr vorhanden sind (zumindest für ein Großserienprodukt), sollte man bei Ardbeg die Qualität nicht so eklatant sinken lassen – oder spekuliert man immer nur auf neue Kunden und/oder hofft auf Amnäsie bei den alten? Zu Murray ist insgesamt zu sagen: Mit seiner reißerischen Art gehört er seit jeher ungewollt (?) zu den Totengräbern der alten Whisky-Kultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.