Neues vom PC7

Nach dem Tasting des PC6 hier nun eine kleine Vorschau auf den PC7. Der Trick mit den 6 verschiedenen Tins des PC6 scheint offenbar ein Erfolg gewesen zu sein, denn diese Verkaufsförderungsmassnahme wird beim PC7 wiederholt. Nur, dass die Tins diesmal nicht mehr weiss, sondern wie beim PC5 wieder schwarz sind. Wie von Bruichladdich gewohnt, ist das Design einmal mehr top!

Im Artikel vom Blog von The Whisky Exchange heisst es, dass der PC7 “Unity” heissen soll, auf der Flasche steht jedoch in gälisch (ich nehme mal an, das ist gälisch…) “Sin an doigh Ileach”. Kann uns das jemand übersetzen?

Doch war da nicht schon einmal was mit diesem PC7? Genau, die eifrigen Leser des Ardblog werden sich vermutlich daran erinnern. Dank “Werksspionage” von User “Bruichladdich” vom Schweizer Whiskyforum sind wir sogar “The Whisky Exchange” voraus und glauben zu wissen, dass der PC7 ein Tempranillo-Rotweinfinish erhalten wird. Hier geht’s zum damals veröffentlichten Artikel.

Quelle Bild: http://blog.thewhiskyexchange.com/

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Neues vom PC7

  1. swisshank sagt:

    Hallo Tom

    Ich hab mal das Internet nach einer Übersetzung von „Sin an dòigh Ileach“ durchsucht. Es gelang mir aber nur die einzelnen Worte „einigermassen“ zu übersetzten.

    „Sin an“ könnte man mit „Das ist“ übersetzten
    „dòigh“ steht für „Weg“ oder „Methode“
    „Ileach“ so nennen sich die Menschen auf Islay

    Folglich würde die Übersetzung etwa „Der Weg der Islayer“ oder „Die Islayer Methode“ bedeuten. Das ist aber nur eine rein spekulativer Übersetzung. Mit etwas Glück steht der wirkliche Sinn dieser Worte vielleicht auf der Rücketikette des PC7.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>