Bowmore Maltmen’s Selection

Da ich jetzt nicht sooo der Bowmore-Liebhaber bin, fristet diese Destillerie hier auf dem Ardblog (vielleicht zu Unrecht) eher ein Schattendasein. Dennoch bin ich wieder einmal auf ihrer Seite gelandet und da habe ich diese Spezialabfüllung entdeckt. Und obwohl ich einer Bestellung widerstanden habe, sieht man, zu was gutes Marketing bzw. eine schöne Präsentation mit ansprechend gestalteter Verpackung und spannendem Text fähig ist, denn gejuckt hat es mich ganz gewaltig!

Hier ein Auszug aus der Beschreibung:

The Bowmore maltmen carefully steep the barley in natural Islay water sourced from the Laggan River. The damp barley is then spread over the malt barn floors using traditional barley barrows. For five days the maltmen tend to the precious barley day and night. To ensure consistent germination, the barley is turned by hand using wooden shovels every four hours. Only years of experience can determine when the barley is just perfect for kilning. The malt is then transferred to the distillery kiln where the warm peat smoke slowly permeates through the malted barley as it dries. The result is golden, sweet smoky Bowmore malted barley ready to create Islay’s original single malt whisky.The maltmen have hand selected five casks from the distillery vaults to produce this limited edition ‘Maltmen’s Selection”.

From all the casks quietly maturing at Bowmore Distillery they have selected five sherry butts originally filled with the clear Bowmore spirit on the 13th of July 1995. Cask numbers 1551, 1552, 1553, 1559 & 1560 were selected for their individual character and married together to produce this 13 year old single malt of quite outstanding character.
Bottled straight from the casks at the natural cask strength of 54.6% alc, the final result is fabulous. A round luscious example of Bowmore with incredibly rich fruits and smoked oak chips.

Wäre da nicht der Preis von £ 120 gewesen, denn das entspricht umgerechnet etwa CHF 300 für einen 13-jährigen. Das war mir dann doch entschieden zu teuer, aber vielleicht komme ich ja irgendwann an ein Sample.

Und hier noch eine Detailaufnahme:

Quelle Bilder: http://www.bowmore.co.uk/

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.