Neuer Ardbeg „Blasda“?

Es schwirren mal wieder viele Gerüchte um neue Ardbeg-Abfüllungen im Netz herum. Das interessanteste Gerücht ist sicher dieses vom Ardbeg „Blasda“. Das soll ein 6-8 Jahre junger Ardbeg mit einem Peat-Level von gerade mal 10-12 ppm sein. Die Abfüllung soll kühlgefiltert, in einer transparenten Flasche abgefüllt und nur gerade 40% haben. Der Release soll im Oktober sein und einen ziemlich stolzen Preis von etwa 40£ auf dem Preisschild tragen.

Irgendwie kann ich mir das nicht so richtig vorstellen. Natürlich würde ich mich auf einen leicht getorften Ardbeg à la Kildalton freuen, aber warum nur gerade 40% und durch diesen niedrigen Alkoholgehalt kühlgefiltert? Für meine Begriffe passt das nicht richtig zu der Positionierung von Ardbeg.

Gerücht 2: es soll einen Nachfolger vom Mòr geben. Auch das kann ich mir nicht vorstellen. Der Mòr in der Riesenflasche war sicher eine spezielle Geschichte, aber das jetzt nochmals zu bringen. Ich weiss nicht.

Lassen wir uns überraschen…

diskutier doch auch mit unter http://ardbeg.communityhost.de/

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.