Ardbeg-Hund nach Bruichladdich entführt?

Jetzt habe ich Ardbeg bereits zweimal besucht. Einmal im Jahre 2006 und einmal im 2008 und natürlich habe ich mich unter anderem auf Shorty, das Destillerie-Maskottchen von Ardbeg gefreut. Anders als bei vielen anderen Destillerien, wo das Maskottchen eine Katze ist, ist Shorty ein Hund, genauer gesagt, ein Jack-Russel-Terrier. Nur leider war das einzige, was ich bei meinen Besuchen zu Gesicht bekam dieser Porzellan-Shorty, der den Eingang des Old-Kiln-Cafés „bewacht“ oder manchmal auch als Türstopper herhalten muss. Ansonsten von Shorty keine Spur. Meine Internet-Recherchen haben ergeben, dass Shorty vor das Auto einer Besucherin gelaufen sein soll, die gerade rückwärts ausparkieren wollte.

Nun ist mir aber von „swisshank“, einem Leser des ardblog, ein Bild zugetragen worden, welches ein ganz neues Licht auf die Geschichte um Shorty wirft. Wurde er nach Bruichladdich entführt oder fast noch schlimmer, hat er sogar Fahnenflucht begangen und ist freiwillig zu Bruichladdich übergelaufen? Wie auch immer, wir wissen es nicht. Auf jeden Fall zeigt das Bild „The Budgie“ (Duncan McFadyen) mit dem Hund seines Chefs. Weitere Informationen oder Hinweise nehmen wir dankend entgegen 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.