Zurück von Islay

War das schön! Ich bin immer noch ganz verklärt. Diese Ruhe, diese Weite. Islay tut der Seele einfach gut.

Wenn nur der Weg dorthin nicht so kompliziert wäre (mh, vielleicht ist das ja auch ganz gut so, denn wer weiss, wie überlaufen diese Insel sonst wäre) und London Heathrow nicht auf der Hin- wie auf der Rückreise das Gepäck verschlampen würde.

Alles egal, denn jetzt bin ich erst einmal ziemlich auf dem Hund, denn es gibt etwa tausend Bilder zu sichten, zuzuordnen und die besten dann vorzu hier auf meiner Islay-Seite zu schalten. Ursprünglich als kleines “Anhängsel” meiner Ardbeg-Seite gestartet, mausert sich diese langsam aber sicher zu einem Mini-Islay-Reiseführer. Schaut doch einfach ab und zu rein.

 

Dieser Beitrag wurde unter Islay abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Zurück von Islay

  1. Armin sagt:

    Willkommen zurueck! Scheint ja sehr schoen gewesen zu sein. Ich nehme an das ist der Hund von Sornbank in dem Bild?

    Weiss nicht ob Du davon vielleicht schon weisst, aber ich dachte das hier koennte Dich interessieren (mal sehen ob Deine Kommentare HTML erlauben):

    Islay Distillery Book #3: Ardbeg

    (Wenn nicht bei mir im Blog der Eintrag vom 4ten Juni)

  2. ardblog sagt:

    Hi Armin, es war traumhaft! Sornbank hat tatsächlich auch schwarze Fensterrahmen, aber den Hund habe ich in Port Ellen fotografiert (in der Nähe des Co-operative-Ladens.

    Danke für den Tipp mit dem Buch, ich habe es tatsächlich noch am letzten Tag in der Destillerie gekauft!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>