Abschied

Unglaublich, wie sehr man an einer so kleinen Kiste hängen kann. Es ist, wie wenn man ein geliebtes Haustier verliert.

Volle 10 Jahre hat mir dieses ans Herz gewachsene Gerät nun treue Dienste geleistet. 1997 gekauft mit Betriebssystem OS 8.5 und zuletzt auf Mac OS X hochgerüstet (das ist ungefähr das gleiche, wie wenn man Windows Vista auf einem Windows-95-PC installieren würde), hier hat dies problemlos funktioniert. Und obwohl immer noch einwandfrei laufend, hat mir jetzt aber doch hauptsächlich die kleine 6-GB-Festplatte  (da hat inzwischen jeder iPod mehr) und der fehlende CD-Brenner zu schaffen gemacht und es ist der Tag des Abschieds gekommen. 

Ja, ich bin traurig!

alter iMac 

Dieser Beitrag wurde unter EDV und Elektronik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Abschied

  1. rouge sagt:

    Ah mais non – Mit so einem Ding hat meine Mac Karriere auch begonnen. War ein besonderes Gerät. Und was kommt jetzt?

  2. Tom sagt:

    Hallo Rouge

    Jetzt kommt ein brandneuer iMac 20 Zoll mit 2.4 GHz. Wie ich mich freue!

  3. Reto. sagt:

    Gottverdammt nochmal! Und warum erfahr ICH das nicht als ERSTER?! Zehn Jahre, zehn Jahre…! Was sind 10 Jahre oller Mac im Vergleich zu über 15 Jahren unbezahlbarer Freundschaft, hä?! Ich dreh durch… Muss ich das durch deinen Blog erfahren…

    Möcht mal wissen, WER da jetzt traurig sein darf…

  4. Tom sagt:

    Aber Reto, man darf doch seinen besten Freund doch auch mal überraschen wollen dürfen 😉

  5. Reto. sagt:

    Aber Tom. Doch doch, du hast schon recht – das darf man doch. Doch-doch, dein Doch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.