Tierquälerei?

Ich liebe Barcelona! Eine Stadt, die einfach alles bietet. Kultur, Strand, Meer, leckeres Essen, Shopping, Ausgehen, Esprit.

Einzig mit diesen Tierverkaufsständen an den Ramblas habe ich so meine Mühe. Klar, andere Länder, andere Sitten und bevor ich da jetzt gross Zeter und Mordio schreie, erst einmal die vorsichtige Frage in die Runde: Wieso werden dort unter anderem Babyhühner und Babyenten verkauft?

Werden diese (bestenfalls) von Bauern gekauft, die sie aufziehen und dann essen oder sind sie (schlechtestenfalls) nur wegen dem Jöh-Effekt dort und werden von Eltern gekauft, die dem Gequengel ihrer Sprösslinge nachgeben und die Tiere verenden dann nach ein paar Tagen in irgend einer Kiste?

Ein Bibeli kostet übrigens mit 1 Euro und 20 Cent weniger als ein Kaffee und für ein Entchen sind auch nur gerade 4 Euro fällig.

Tierquälerei?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Tierquälerei?

  1. Huhuuh (; sagt:

    Hm… Es ist halt eine Tradition.!
    Aber es ist leider überall so das man Tiere quält.! );
    Ich persönlich finde es schlimm… Aber ich frage mich immer: Was kann ich gegen Tierquälerei tun.?!
    Wenn ihr wisst das es eine Organisation gegen Tierquälerei gibt,wo au Tieren geholfen wird,dann sagt es mir bitte.! (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.