Laphroaig 25 – eine Hochzeit im Himmel

so zumindest der poetische Betreff des Mails von Laphroaig, welches mich heute früh erreicht hat. Und es hört sich in der Tat nach einer gelungenen Trauung an! Normalerweise reifen Laphroaigs in „first fill“ Ex-American-Bourbon-Fässern. Nun haben sie bei Laphroaig aber auch eine kleinere Menge in spanischen Oloroso-Fässern reifen lassen. Was ich an der Sache ganz toll finde ist, dass es sich hier nicht einfach um eine weitere Finishing-Abfüllung handelt (wie das beispielsweise Bruichladdich exzessiv betreibt), sondern hier der eine Laphroaig wirklich 25 Jahre in den Bourbon- und der andere 25 Jahre in den Oloroso-Fässern reifen durfte, bevor er nun von Master Blender Robert Hicks in „second fill“ Sherry-Fässern vermählt wurde. Diese „Qualität des Prozesses“ sowie das fortgeschrittene Alter haben natürlich ihren Preis. 25 ausgeloste Friends of Laphroaig erhalten die ersten handsignierten Flaschen zum Freundschaftspreis von GBP 125.–. In den Shops soll er dann GBP 150.– kosten.  Natürlich habe ich mich um eine beworben. Also drückt mir bitte die Daumen!

Laphroaig 25

Quelle Bild: www.laphroaig.com. Der Blog von www.ardbeg-whisky.ch

Dieser Beitrag wurde unter Whisky abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.